Informationen zur Ordination

Hier finden Sie alle Informationen zu den baulichen Gegebenheiten, technische Ausstattung und Behandlungsmöglichkeiten 

Bauliche Gegebenheiten 

Die Ordination ist einstöckig. Alle Räume befinden sich somit im Erdgeschoß und können für Menschen mit Behinderungen sehr einfach erreicht werden. Das Wartezimmer bietet genug Sitzplätze (Stoßzeiten ausgenommen). Das WC wurde barrierefrei und zusätzlich mit einem Pissoir ausgestattet. Die Anmeldung wurde so gestaltet, dass eine Diskretionszone entsteht, womit der Patient sein Anliegen vertraulich an die Ordinationsassistentinnen weitergeben kann. Für die Patienten stehen 3 Behandlungsräume, 1 Notfallraum, 1 Mutter/Kind Zimmer und zwei Ordinationsräume bereit. Eine eigene Hausapotheke versorgt alle Patienten mit den notwendigen Medikamenten.

Technische Ausstattung und Behandlungsmöglichkeiten 

In den Behandlungsräumen werden physikalische Therapien durchgeführt.
Der Notfallraum ist für alle Akutfälle ausgestattet. Bei Bedarf kann der Patient direkt von hier aus mit Notarzt und Rettung ins Krankenhaus transportiert werden, da ein eigener Rettungszugang vorhanden ist.
Im Mutter/Kind-Zimmer, mit Wärmelampe und Wickeltisch, werden die kleinsten Patienten betreut. Zu Stoßzeiten wird dieser Raum auch als Behandlungs-/Infusionsraum verwendet.